Logo SyteK

Choose Your Language:

Patent erteilt

Die Entwicklung von elektronischen Schaltungen ist unsere Kernkompetenz. Manchmal, wie hier im Bereich energiesparender Elektrozaungeräte, entstehen dabei Lösungen, die wir als schützenswert erachten und daher zum Patent anmelden. Inzwischen wurde das Patent erteilt. Hier erfahren Sie mehr: Patent E-Zaun

Visitorcounter

EMV-PrüfungCE-Prüfung Störfestigkeit

Hinweis: Die hier gezeigten Bilder und Auszüge aus Prüfprotokollen sind exemplarischer Natur und beziehen sich auf einen bestimmten Prüfling. Sie sind nicht auf andere Geräte bzw. Prüflinge übertragbar und sollen lediglich einen kleinen Einblick in die Arbeit eines Prüflabors bieten.

Bereits bei der Entwicklung ist es erforderlich, sich über die elektromagnetische Verträglichkeit der zu entwickelnden Komponente Gedanken zu machen. Einen erheblichen Einfluß sowohl auf die Störfestigkeit als auch die Störaussendung hat dabei die Anordnung und Geometrie von Leiterbahnen auf der Leiterplatte. Andere relevante Größen sind zum Beispiel Geräte- und Netzteildesign, Erdung und Schirmung, Leitungsfilter und vieles mehr. Grundsätzlich gilt: je früher und konsequenter Entstörmaßnahmen in ein Design einfließen, desto kostengünstiger ist eine ausreichende elektromagnetische Verträglichkeit zu erreichen.

Die Abbildung zeigt die Einkopplung von Burst-Impulsen mittels Koppelzange auf Leitungen zum Prüfling.

Entwicklungsbegleitend können erste Tests bereits im eigenen Hause durchgeführt werden, da einige Meßgeräte, wie etwa ein Spektrum-Analyser oder eine Netznachbildung, zum Gerätepark gehören.


 Prüfprotokoll

Zu jeder Prüfung in einem Prüflabor gehört ein Prüfprotokoll, das nach Abschluß der Prüfungen dem Kunden ausgehändigt wird. Hier ein Beispiel (Auszug aus einem realen Protokoll, Typenbezeichnungen geschwärzt):

CE-Prüfprotokoll

CE-Regler 3

FaLang translation system by Faboba
?>